Chart4u.de

Ölpreise unter Druck

Aufgrund zunehmender Sorgen um die Lage in Spanien fiel der Ölpreis am Dienstag stark.

Der Ölpreis stand am Dienstag unter dem starken Einfluss der Euro-Krise. Auch die Erleichterung über den Ausgang der Griechenland-Wahl währte nur kurz. Das Fass Brent-Öl verbilligte sich um rund 60 Cent auf momentan 96,45 US-Dollar.
Unter Experten hieß es, dass sich Anleger unter dem Eindruck der sich verschärfenden Euro-Schuldenkrise auf eine schwache globale Nachfrage einstellten. Es wird vor einer globalen Ausweitung der Krise gewarnt, sollten die Politiker nicht bald eine tragbare Lösung präsentieren.
Außerdem weisen die Analysten der Commerzbank darauf hin, dass die Ölvorräte in Saudi-Arabien im April auf den höchsten Stand seit Beginn der Aufzeichnungen vor zehn Jahren gestiegen sein. Saudi-Arabien produziere mehr Rohöl als es Käufer gebe. Irak kündigte vor kurzem zudem an, seine Produktionskapazitäten bis Ende des Jahres auf 3,4 Millionen Barrel steigern zu wollen. Momentan produziere der Irak rund drei Millionen Barrel. Ein Ende des anhaltenden Überangebots sei somit nicht in Sicht. In Anbetracht dieser Nachrichten würden sich die Anleger weiter aus dem Ölmarkt zurückziehen, warnten Analysten. Um ein weiteres Fallen des Ölpreises zu verhindern, fordern Experten von der Opec (Organisation Erdöl exportierender Länder), das Überangebot zu reduzieren.
Am Montag hatten die Ölpreise zeitweise um rund drei Dollar nachgegeben. Zwischenzeitlich hatte der Preis für Brent-Öl den tiefsten Stand seit 16 Monaten erreicht.

Ähnliche Beiträge

  • Ölpreis in leichter Aufwärtsbewegung Der Ölpreis steigt aktuell leicht an. Die Opec hat ihre Nachfrageschätzung für 2013 angehoben, während sich die Internationale Energieagentur pessimistischer […]
  • Ölpreise steigen leicht Die Ölpreise sind am Freitag leicht angestiegen. Grund dafür ist unter anderem Chinas starke Konjunktur. Die Ölpreise sind zum Wochenausklang leicht angestiegen. […]
  • Euro-Zone schafft gemeinsame Bankenaufsicht Nach stundenlangen Verhandlungen am Freitagmorgen  haben die Regierungen der Euro-Zone den Weg für ein umfassendes Paket zur Stabilisierung der Währungsgemeinschaft […]
  • Ölpreise kehren zum Wochenende in die Gewinnzone zurück Seit Wochenbeginn sind die Ölpreise kräftig nach unten gerutscht. Ein Grund für den jüngsten Preis-Rückschlag war eine Meldung zu den Ölreserven in den USA. Die […]
  • Ölpreis fällt weiter Die Erleichterung über das Hilfspakt für Spaniens Banken erlosch schnell. Der Preis für ein Barrel Öl der Sorte Brent betrug zur Juli-Auslieferung am Nachmittag des […]

Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Bewertungen)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.