Chart4u.de

Ölpreis in leichter Aufwärtsbewegung

Der Ölpreis steigt aktuell leicht an. Die Opec hat ihre Nachfrageschätzung für 2013 angehoben, während sich die Internationale Energieagentur pessimistischer gibt.

Der Ölpreis befindet sich momentan in einer leichten Aufwärtsbewegung. Der Ölpreis der Nordsee-Sorte Brent stieg seit Anfang Januar von rund 110 US-Dollar je Barrel auf 115 US-Dollar Ende Januar. Momentan notiert der Ölpreis bei 118,33 Dollar je Barrel.

Ölpreisentwicklung der vergangenen 6 Monate

Ölpreisentwicklung der vergangenen 6 Monate

Laut Berichten der Welt in der Online-Ausgabe hat die Opec (Organisation erdölexportierender Länder) ihre Nachfrageschätzung für 2013 angehoben. Demnach geht die Organisation in ihrem Monatsbericht von einem um 840.000 Barrel je Tag steigenden Verbrauch aus, was einer Anhebung der Wachstumsprognose um zehn Prozent entspricht. Die Opec erwartet eine weltweite Konjunkturerholung und somit eine stärker steigende Ölnachfrage.

Die Internationale Energieagentur (IEA) schätzt die wirtschaftliche Entwicklung in 2013 hingegen pessimistischer ein als die Opec. Demnach wird die Öl-Nachfrage voraussichtlich bei 90,7 Millionen Barrel pro Tag (bpd) liegen und somit um 85.000 bpd niedriger sein als bisher angenommen.

Ähnliche Beiträge

  • Ölpreise steigen leicht Die Ölpreise sind am Freitag leicht angestiegen. Grund dafür ist unter anderem Chinas starke Konjunktur. Die Ölpreise sind zum Wochenausklang leicht angestiegen. […]
  • Ölpreise kehren zum Wochenende in die Gewinnzone zurück Seit Wochenbeginn sind die Ölpreise kräftig nach unten gerutscht. Ein Grund für den jüngsten Preis-Rückschlag war eine Meldung zu den Ölreserven in den USA. Die […]
  • Ölpreise unter Druck Aufgrund zunehmender Sorgen um die Lage in Spanien fiel der Ölpreis am Dienstag stark. Der Ölpreis stand am Dienstag unter dem starken Einfluss der Euro-Krise. Auch […]
  • Ölpreis fällt weiter Die Erleichterung über das Hilfspakt für Spaniens Banken erlosch schnell. Der Preis für ein Barrel Öl der Sorte Brent betrug zur Juli-Auslieferung am Nachmittag des […]
  • USA: Steigende Zinsen stärken US-Dollar Auch 2017 dürfte der US-Dollar gegenüber Euro und Yen an Stärke gewinnen. Dafür verantwortlich sind mehrere Faktoren. Auch wenn der neue US-Präsident Donald Trump […]

Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Bewertungen)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.