Chart4u.de

Deutschlands Staatsschulden erreichen Rekordwert von über zwei Billionen Euro

Trotz hervorragender Konjunktur stieg die Staatsverschuldung Deutschlands über zwei Billionen Euro. Bei rund 2042 Mrd. Euro Schulden ist der Wert seit Ende des ersten Quartals um 42,3 Mrd. Euro oder um 2,1 Prozent im Vergleich zum vergangenem Jahr angestiegen. Der größte Schuldner sei der Bund, dessen Verbindlichkeiten um 12,5 Mrd. Euro oder 1,0 Prozent auf 1286 Mrd. Euro anstiegen.
Prozentual stärker jedoch stiegen die Schulden der Länder. Mit einem Wert von 622,7 Mrd. Euro stieg der Schuldenbetrag um 23,8 Mrd. Euro an, was einem Anstieg von rund 4 Prozent entspricht. Die Städte und Gemeinden verzeichnen einen Schuldenberg von  etwa 133 Mrd. Euro. Auch hier erhöhte sich der Betrag auf umgerechnet 6 Mrd. Euro oder 4,7 Prozent.

Ähnliche Beiträge

  • Euro-Zone schafft gemeinsame Bankenaufsicht Nach stundenlangen Verhandlungen am Freitagmorgen  haben die Regierungen der Euro-Zone den Weg für ein umfassendes Paket zur Stabilisierung der Währungsgemeinschaft […]
  • Umsatz von Nike in China weiter rückläufig Der Sportartikelhersteller Nike meldet weiterhin rückläufige Bestellungen in China. Damit leidet der Branchenführer Nike unter der konjunkturellen Abkühlung im […]
  • Italiens Wirtschaft bricht ein Nach der Bankenkrise in Spanien droht nun auch Italien der Euro-Rettungsschirm. Italiens Rezession hat sich nun weiter verschärft und das Bruttoinlandsprodukt Italiens […]
  • Solarunternehmen unter Wettbewerbsdruck Die Solarunternehmen stehen weiter unter Druck. SMA Solar muss mehr Jobs streichen als geplant, während sich Solarworld mit Banken auf einen Weg zur Sanierung geeinigt […]
  • ESM: Verfassungsrichter wollen Gauck um Aufschub bitten Das Bundesverfassungsgericht greift eine Klage der Linken auf und wird den Zeitplan für den ESM prüfen. Am Donnerstag gab eine Sprecherin des […]

Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Bewertungen)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.